photo-634069_1280

Seine Bilder von Instagram ausdrucken

Vor einigen Jahren war der Hype über die Digitalisierung der eigenen Bilder ein großes Thema. Die Digitalkameras und ihre SD-Karten lösten den klassischen Gang in das Fotolabor ab. Fotos wurden nicht mehr entwickelt, sondern auf dem heimischen Computer angesehen oder in digitalen Bilderrahmen vorgeführt. Es kamen Apps für die Smartphones auf den Markt, die Bilder mit Filtern und Effekten ausstatten, so dass jeder Hobby-Fotograf sehr schöne und faszinierende Bilder machen kann. Die erfolgreichste Bilder-App auf dem Markt ist Instagram und dort hat sich eine Community gebildet, die wunderschöne Bilder erstellt. Es gibt organisierte Veranstaltungen, wie den InstaWalk, auf denen Instagram-Nutzer einen Spaziergang machen und unter einem vorher festgelegten Hashtag ihre Bilder posten. Im Anschluss an solch eine Veranstaltung können sich die Teilnehmer alle Bilder anschauen, weil sie in der App nach dem Hashtag suchen.

Diese Apps erschaffen qualitativ hochwertige Bilder, doch in vielen Instagram-Nutzern kommt mittlerweile der Drang hoch, die digitalisierten Bilder eher plastisch und auf dem klassischen Wege des Drucks zu präsentieren. Es gibt mehrere Instagram-Ausstellungen und eine Vielzahl an Anbietern im Internet, die den Druck dieser Bilder anbieten. Diese Bilder können auf verschiedenen Produkten gedruckt, auf Leinwände gezogen oder als Polaroid erstellt werden. Die Möglichkeiten sind unbegrenzt.

2015-10-16 11.36.32

Oberfläche der App “Instagram”

Wie funktioniert Instagram?

Mit Hilfe von Instagram, können ungeschulte Fotografen die Hilfsmittel und Werkzeuge benutzen, die professionelle Fotografen mit Hilfe von Photoshop einsetzen. Nachdem ein Benutzer ein Bild mit dem Smartphone geschossen hat, kommen die Einstellungen. Dort können dann zum Beispiel die Struktur, der Kontrast, die Helligkeit, die Wärme, die Sättigung und viele weitere Bildeigenschaften optimiert werden. Zusätzlich zu diesen Werkzeugen bietet Instagram eine Vielzahl an Filtern an, die einem Bild einen ganz anderen Stil geben können. Am Anfang werden Sie viel herumprobieren müssen, um das perfekte Bild zu kreieren, doch Sie werden erkennen, dass Sie mit jedem Bild besser werden. Wenn Sie ein Bild erstellt haben, dann können Sie dieses mit einer aussagekräftigen Bildunterschrift und unter der Verwendung von Hashtags veröffentlichen. Ähnlich wie bei Facebook und Twitter haben Sie auch bei Instagram Fans und Follower, die Ihre Bilder in Ihrem News-Feed sehen werden. Bilder können mit einem Like belohnt oder kommentiert werden.

3 schnelle und kostenlose Instagram-Tipps

  1. Schauen Sie, ob Sie wirklich einen Filter brauchen oder das Bild ansonsten an Aussagekraft und Authentizität verliert.
  2. Übertreiben Sie es nicht mit der Anzahl an Hashtags, denn das sieht ziemlich verzweifelt aus.
  3. Schreiben Sie ruhig längere Texte unter das Bild, um diesem eine Geschichte zu geben.

Von der Digitalisierung zum Druck

Der Trend zu der Digitalisierung steht im Wandel, denn die Nutzer wollen ihre Kunstwerke ausstellen, viele Menschen daran teilhaben und die Bilder im klassischen Sinne einfach ausstellen. Genau da setzt Bildmeter ein, denn wir können eine Auswahl an Instagram-Bildern für Sie ausdrucken, so dass Sie diese auch den Menschen in Ihrem Leben zeigen können, die sich nicht in der Welt der Apps und Smartphones auskennen. Schicken Sie uns doch Ihre Lieblingsbilder oder lassen sich gleich eine ganze Hashtag-Suche von uns auf einen Bildmeter drucken. Machen Sie Offline-Werbung für eine Instagram-Veranstaltung mit einem Banner, bestehend aus Instagram-Bildern. Wir bieten eine maximale Bildhöhe von 30 cm an, so dass Ihr gedrucktes Instagram-Bild eine wesentlich größere Wirkung auf seine Betrachter hat, als die klassischen Smartphone-Displays.

Folgen Sie Bildmeter auf Instagram und sehen nicht nur tolle Beispiele, sondern auch Aufnahmen mit begeisterten Menschen vor einem Bildmeter.

Bildquelle: Piyabay-User YashilG
1 Antwort

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] denn früher wurden Bilder noch entwickelt und nicht mit dem Smartphone gemacht und mit Apps wie Instagram bearbeitet. Um einen Bildmeter zu erstellen brauchen wir Ihre Bilder digital. Wenn Sie Zuhause noch […]

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über ihren Beitrag!

Hinterlasse eine Antwort